Neon-XXL_erweitert4nach-oben_wmKh_x-mas_(1600_x_1200)

Weihnacht- und Neujahrsgruß

Liebe Mitglieder, Sponsoren und Förderer,
liebe Bluesfreunde!

Wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns und wieder ist die Welt nicht besser geworden. Umso wichtiger sind die kleinen Auszeiten, die wir in diesem Jahr zusammen mit Euch bei unseren Sessions und Konzerten erleben und genießen durften, um für kurze Zeit die Sorgen und Probleme auszublenden. Wenn uns das gelungen ist, haben wir unser Ziel erreicht!

Für unseren Verein gab es im Laufe des Jahres einige interessante Veränderungen. So wurde auf der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, die Bewirtung auf unseren Veranstaltungen selber in die Hand zu nehmen, um die finanzielle Situation des Vereins zu verbessern. Nach detaillierten Vorbereitungen sind wir im Mai mit dem neuen Konzept gestartet. Dank des Einsatzes von unserem Vereinsmitglied Michael Pieper, der sich spontan für den Thekendienst und den Transport des Kühlwagens gemeldet hat, haben wir jetzt eine einträgliche, gut funktionierende Bewirtung und eine stabilere finanzielle Basis.

Seit einigen Monaten haben wir auch eine neue Homepage, die von der „Leader“-Initiative gefördert wurde. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten hat sich nun unser Kassenwart Harry Horrig der Seite angenommen und sie an unsere Ansprüche und Bedürfnisse angepasst. Schaut ruhig mal rein und informiert Euch über anstehende und vergangene Ereignisse.

Auch bezüglich unserer Alten Amtmannei stehen Veränderungen an, die jetzt schon ihre Schatten vorauswerfen. Im Frühjahr 2024 wird auf der unteren Etage ein Restaurant eröffnet. Im Zuge dieser Veränderung haben wir einen neuen Lagerraum zugewiesen bekommen, der uns mehr Platz und eine größere Nähe zum Veranstaltungsraum bietet. Unser Vereinsmitglied Norbert Aplienz hat ihn fach-männisch eingerichtet, so dass wir auf alle benötigten Ausrüstungsteile einen schnellen Zugriff haben.

Auch für unsere Sessions haben wir zwei neue Teammitglieder gewinnen können. Sabine Thesing sorgt für professionelle Fotos, die wir auf unserer Webseite und unseren Facebook-Seiten platzieren. Matthias Fürstenau kümmert sich um die Technik, damit wir alle einen professionellen Sound genießen können.

Unsere monatlichen Sessions haben sich unter Leitung unseres Vereinsmitglieds und Sessionmasters Eckhard Cramer steigender Beliebtheit erfreut. Besonders hervorzuheben war unsere Veranstaltung im September, die im schönen Ambiente unseres Rathausinnenhofes bei bestem Wetter mit toller Musik und stimmungsvoller Beleuchtung das zahlreich erschienene Publikum begeisterte.

Besonders unsere „Special Guests“ sorgen für viel Zuspruch und Abwechslung. Aber natürlich hat auch unsere Hausband „Nottuln Blues Connection“ mit Matt Walsh (Saxofon, Mundharmonika, Gesang), Eric ten Thij (Gitarre), Huggy J. Borghardt (Piano, Gesang), Ronald Verspiek (Mundharmonika, Gesang), Sebastian Geng (Bass) sowie Oscar Pals und Günter Vieth (Schlagzeug) wesentlich zum Erfolg der Sessions beigetragen, ebenso wie die vielen mitwirkenden Gäste, die uns auch manche Überraschung bereiteten.

Bei unseren Konzerten haben wir mit „Soul Vibration“, „Dr. Ring Ding“, „Lynn and the Rattleshakes“ und „Soulfoxx“ einen weiten Bogen vom Soul über Ska, Reggae, Rockabilly und wieder zum Soul gespannt. Jedes Konzert für sich hat seine Fans gehabt und begeistert.

Das Alles war aber nur möglich, weil wir wieder die Unterstützung von unseren großzügigen Sponsoren hatten. Edeka Carsten Kretschmer, Stifts-Apotheke Stefan Frie, Autohaus Rump und Comes Kaffeekontor haben uns ebenso durch das Jahr getragen, wie auch die Gemeinde Nottuln mit ihrer Kulturförderung. Dafür unser ganz besonderer Dank!

Ein herzlicher Dank geht ebenso an unser Team, das stets zur Stelle war, wenn es um die Organisation des Auf- und Abbaus bei Konzerten und Sessions ging, oder sich im Hintergrund um alle Belange des Vereins kümmerte.

Auch im neuen Jahr 2024 haben wir viel vor! Wir freuen uns jetzt schon darauf, dass wir im August unseren 20. Geburtstag mit Euch feiern können. Vorab hier schon mal diese Termine:

  • 04. Januar:
    1. Session mit „The Boogie Man“ Thomas Nowak am Piano als Special Guest
     
  • 20. Januar:
    Die legendären „Dandys“ aus Münster verwandeln die ehrwürdige Alte Amtmannei in einen Beat Club. 5 Euro pro Ticket gehen an „No Panic for Organic“!
     
  • 05. März:
    Mitgliederversammlung, separate Einladung folgt.
     
  • 24. August:
    20 Jahre „Blues in Nottuln e.V.“. Wir lassen es krachen! Große Geburtstagsparty mit „Killer and the Cool Cats“, „Dingenskirchen“ und „Soul Vibration“.


Wir wünschen Euch allen eine frohe, friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr 2024!

Wir wünschen uns, dass wir Euch alle bei den Sessions und Konzerten im nächsten Jahr wieder begrüßen können und wir so den Verein und die kulturelle Vielfalt in Nottuln lebendig halten!

 

Schönen Gruß vom Blues!

Martin Uphoff  - 1. Vorsitzender 
Armin Greune - 2. Vorsitzender
Annette Oberwittler - Schriftführerin
Michael Horrig - Kassenwart
 

Blues in Nottuln e.V.  …  wir machen Kultur hörbar!